Gemeinde Kirchroth - Beitrag anzeigen

Gemeinde Kirchroth Gemeinde Kirchroth

http://www.kirchroth.eu → Beitrag anzeigen:

Josef Wallner ist jetzt Altbürgermeister Zwölfjährige Amtszeit fand offiziellen Abschluss – Urkunde und Rückschau

Josef Wallner ist jetzt Altbürgermeister Zwölfjährige Amtszeit fand offiziellen Abschluss – Urkunde und Rückschau

Kirchroth. (jg) Mit einigen Monaten Verspätung wegen der CoronaEinschränkungen hat im Gasthaus „Zur Post“ in Kirchroth die Verabschiedung von Josef Wallner stattgefunden, dem sich bis zum 30. April im Amt befindlichen Bürgermeister der Gemeinde. Dabei wurde ihm auch der Titel „Altbürgermeister“ verliehen.
Sein Nachfolger im Amt des Bürgermeisters, Matthias Fischer, übergab dem Altbürgermeister eine Urkunde für die zusammen mit dem neuen Gemeinderatsgremium beschlossene Ehrenbezeichnung. Josef Wallner sagte, er sei sozusagen hinübergeschwommen in die Ruhestandsphase, aber sei dennoch keinesfalls ohne Beschäftigung, weil seine fünf Enkelkinder den Opa forderten.

Rückschau auf die Wirkungszeit Nach einem Essen gab Bürgermeister Fischer eine mit passenden Bildern ergänzte Rückschau auf die zwölfjährige Wirkungszeit von Josef Wallner als Bürgermeister. Es war ein gelungener Start 2008 mit einem überzeugenden Wahlergebnis und mit der Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses in Pittrich war dies ein erster Auftakt für eine Anzahl von Gerätehausneubauten und Fahrzeugbeschaffungen für die gemeindlichen Feuerwehren. Verwirklicht wurde ein Festplatz in Kirchroth und der Start für die Ganztagsschule erfolgte. Die von Josef Wallner initiierten neuen Baugebiete waren die Voraussetzung für das weitere Wachstum der Gemeinde und in der Folge sah man sich auch in der Pflicht zum Bau einer Kinderkrippe in Pondorf und die große Nachfrage der Eltern veranlasste den Bau der jetzt in Arbeit befindlichen viergruppigen Kinderkrippe in Kirchroth. Mit dem Thema Wasser werden auch viele Investitionen mit dem Namen von Josef Wallner verbunden bleiben, der den Bau eines Rückhaltebeckens und damit einen wesentlichen Beitrag zum Hochwasserschutz in diesem Gemeindebereich umsetzte und mit seinen hartnäckigen Grundstücksverhandlungen auch schon entscheidende Voraussetzungen für den Bau eines weiteren Rückhaltebeckens im Bereich Pillnach schaffen konnte. Um die Reinigung des anfallenden Abwassers zu gewährleisten, gab es Investitionen auf der Kläranlage und als Befürworter des Zusammenschlusses der Wasserzweckverbände wollte er ebenfalls die Grundlage für die Zukunft mitbereiten.

Straßensanierungen und Dorferneuerung Der Verbesserung der Infrastruktur in den Gemeindeteilen dienten sicherlich die Straßensanierungen und Gehwegneubauten sowie die Maßnahmen der Dorferneuerung. 3. Bürgermeister Ludwig Bast, ebenso in Kößnach beheimatet wie Josef Wallner, fand ebenfalls passende Worte, mit denen er die Leistung von Josef Wallner während seiner insgesamt 36-jährigen Tätigkeit in der Kommunalpolitik der Gemeinde, davon zwölf Jahre als Gemeinderat, zwölf Jahre als 2. Bürgermeister und zwölf Jahre als Bürgermeister, würdigte.

Text v. Johann Groß

Foto: Patrizia Riedl

Josef Wallner ist jetzt Altbürgermeister Zwölfjährige Amtszeit fand offiziellen Abschluss – Urkunde und Rückschau

Autor: admin, veröffentlicht am: 21.09.2020