Gemeinde Kirchroth - Beitrag anzeigen

Gemeinde Kirchroth Gemeinde Kirchroth

http://www.kirchroth.eu → Beitrag anzeigen:

8. Sitzung des Hauptverwaltungs-, Bau- und Umweltausschusses - Öffentlicher Teil

8. Sitzung des Hauptverwaltungs-, Bau- und Umweltausschusses - Öffentlicher Teil

Gut angenommen wurde von den Mitgliedern des Gemeinderates die von der Verwaltung im Vorfeld der Hauptverwaltung-, Bau und Umweltausschusssitzung am Dienstagabend angebotene Schulung über die Grundzüge des Baurechts. Den Auftakt zur Ausschusssitzung bildete dann die Vergabe der Arbeiten für die Gartenfläche, Terrasse und Außenspielgeräte für den Neubau der viergruppigen Kinderkrippe in der Nachbarschaft des Rathauses. Die derzeitige Situation auf dem Bausektor zeigte sich sehr deutlich bei der Vergabe des umfangreichen Auftrages. Dazu lag nämlich nur ein Angebot vor und die Preissteigerungen auf dem Bausektor waren auch hier deutlich erkennbar. Bei der Terrasse für die neue Kinderkrippe will man auf eine Ausführung in Holz verzichten, weil man damit laut Aussagen von Bürgermeister Fischer bei der Kita in Kirchroth keine guten Erfahrungen gemacht hat. An dem aufgezeigten Freiflächengestaltungsplan konnte ausführlich gezeigt werden welche Flächen mit Rollrasen und normalen Rasen begrünt werden, wo der Sandplatz mit einem großen Sonnensegel angelegt wird und wie die Bobbycarstrecke für die Kinder mit eingeplant ist. Der Angebotspreis von über 200.000 Euro für dieses Gewerk lag über der Kostenschätzung des Ingenieurbüros. Den Zuschlag erhielt der einzige Anbieter, ein Straubinger Landschaftsbaubetrieb. Die Nachbarkommune Wiesenfelden plant mit der Erweiterung des bestehenden Bebauungs- und Grünordnungsplanes „GE Birkenweiherfeld“ die Erweiterung des Mischgebietes für zusätzliche Wohnbebauung. Bei der nach dem Baugesetzbuch dazu notwendigen Stellungnahme der Gemeinde Kirchroth gab es gegen diese Planungsabsicht der Gemeinde Wiesenfelden keinerlei Einwendungen. Bei dem vorliegenden Bauantrag eines Gewerbebetriebes aus Krumbach auf Neubau eines überdachten Unterstellplatzes wird die maximale Grenzbebauung überschritten. Mit ihrer Unterschrift haben die direkt Betroffenen Grundstücksnachbarn ihre Zustimmung zu diesem Vorhaben gegeben. Deshalb erteilten auch die Ausschussmitglieder das gemeindliche Einvernehmen zu dem beantragten Vorhaben. Ein Anlieger der Florianstraße in Aufroth beantragte die Befreiung von den Festsetzungen des für diesen Bereich gültigen Bebauungsplanes „An der Bayerwaldstraße 2“ weil der Bau eines geplanten Carports die Baugrenze überschreitet. Die Grundzüge der Planung stehen dem Antrag nicht entgegen aber aus städtebaulicher Sicht ist die Überschreitung der Baugrenze nicht vertretbar und somit fand der vorliegende Befreiungsantrag keine Zustimmung. Die Vergabe einer Potenzialstudie für die gemeindliche Kläranlage und die Pumpstationen bei den Abwasserleitungen bietet nach den Ausführungen des Bürgermeisters und eines Fachmannes für den Abwassersektor, der zugleich dem Ausschuss angehört, eine große Chance zur Energieeinsparung. Mit einer derartigen Potenzialstudie, die zudem finanziell gefördert wird, sollen die Schwachstellen bei den technischen Einrichtungen in der gesamten Abwasseranlage der Gemeinde aufgezeigt und vorteilhafte Lösungsmöglichkeiten gesucht werden. Den Auftrag für die Potenzialstudie erhielt ein Ingenieurbüro aus Miesbach, das dafür das wirtschaftlichste Angebot vorgelegt hatte. Bei der beabsichtigten Renovierung des Rathauses ist in einigen Bereichen des Gebäudes die Erneuerung der Bodenbeläge notwendig. Wie Bürgermeister Fischer dazu ausführte, gehören dazu der Eingangsbereich, das Obergeschoss mit Ausnahme des Holzbodens im Sitzungssaal und Teilbereiche des Kellers. Den Auftrag für den Ausbau und die Entsorgung der Böden und den Einbau der neuen Bodenbeläge erhielt eine Fachfirma aus dem nördlichen Landkreis. Eine nicht öffentliche Sitzung schloss sich noch an.

Berichterstatter Johann Groß

8. Sitzung des Hauptverwaltungs-, Bau- und Umweltausschusses - Öffentlicher Teil

Autor: admin, veröffentlicht am: 17.05.2021